• Linz - die Stadt am Fluss

    Linz - die Stadt am Fluss

  • Nächtliche Impressionen - Donaulände & Kunstmuseum Lentos

    Nächtliche Impressionen - Donaulände & Kunstmuseum Lentos

  • Einkaufen & Einkehren - Hauptplatz und die Linzer Landstraße

    Einkaufen & Einkehren - Hauptplatz und die Linzer Landstraße

  • Kunst, Technologie, Gesellschaft - ARS Electronica

    Kunst, Technologie, Gesellschaft - ARS Electronica

  • Kultur & Akrobatik - das Linzer Pflasterspektakel

    Kultur & Akrobatik - das Linzer Pflasterspektakel

  • Adventmarkt in Linz

    Adventmarkt in Linz

  • Der Domplatz

    Der Domplatz

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung

Mein Linz,

unsere Mitarbeiter verraten ihre Lieblingsplätze in Linz -

schauen Sie doch mal rein, was die Stadt für uns so lebenswert macht!

 

 



Rinaldo Bortoli
Geschäftsführer / Gesellschafter

 

 

Das verbindet mich mit Linz:

"Bin gebürtiger Wiener und seit über 30 Jahren in Linz.

Habe mich vor 28 Jahren der Liebe und des Berufes wegen für Linz und gegen Hongkong entschieden. Den Schritt nie bereut!"

Meine Hotspots in Linz:


Stadtliebe - Restaurant - der neue Hotspot in Linz

Herrenstraße - die wohl netteste Straße abseits der Landstraße....

Frau Dietrich - Die Bar, die was hat ;-)

Pianino bar.restaurant - immer einen Besuch wert!

 

Weitere HOTSPOTS


Ulrike Haider
Direktionsassistentin


 

Das verbindet mich mit Linz:

"Ich bin in Linz geboren und aufgewachsen, also eine waschechte Linzerin. Nach Lebensperioden in Deutschland und einigen Jahren in Salzburg, genieße ich es sehr, in meiner Heimatstadt zu leben und deren Entwicklung zu beobachten!"

Linz verzaubert in den Abendstunden..

Milde Sommerabende vermitteln eine besondere Stimmung - so auch in Linz!

Haben Sie Lust, mich zu begleiten?      Los geht's:

 

..vom Hotel durch die Herrenstraße auf unser Landhaus zu. Wir überqueren die Promenade, gehen am Landestheater Linz vorbei und dann die mittlere - Achtung, ist die steile - Straße hinauf zum Schloss.

Schnuppern Sie mal - riechen Sie diesen Mix der vielen Blüten, allen voran der Rosen?

Drehen Sie sich bitte um? Erkennen Sie, warum Linz auch eine Stadt der Kirchen genannt wird? Ich bin jedes Mal versucht, sie durchzuzählen ;-)

Wenn Sie möchten, machen wir einen Abstecher in das Areal des Schlosses (Schlossmuseum, Schloss Cafe, Brasserie Herberstein) und den Park..

Oder wir schlendern noch ein Stück links herum und ich mache Sie aufmerksam auf die älteste Kirche Österreichs - die Martinskirche. Wenn wir Glück haben, spielt vielleicht gerade jemand auf der kleinen Orgel drin und die Klänge begleiten uns ein Stück oder laden uns ein, einen Blick hinein zu werfen!

Weiter gehts in der Martinsgasse und rechts herum den Weg hinunter, zwischendurch eine Aussichtsplattform (wow - welch ein Blick über die Donau, hinüber nach Urfahr und hinauf bis der Pöstlingberg mit seiner Kirche als Wahrzeichen der Stadt seinem Titel alle Ehre macht!) Treppen runter und runter, bis wir schon knapp vor der Donau stehen.

Noch ein Stück rechter Hand Richtung Nibelungenbrücke und ich zeige Ihnen etwas Besonderes (es lohnt sich ggf. zu warten, bis die Beleuchtungen eingeschalten sind) Schauen Sie: rechts die ehem. Finanzgebäude  am Brückenkopf, gerade aus das Lentos Museum - der Beginn der Kunstmeile Linz, Blick über die Donau schweifen lassen, um auf der gegenüber liegenden Seite beim Ars Electronica Museum Halt zu machen. Und nun lassen Sie alle Lichtspiele auf sich wirken :-)

Je nach Lust und Laune marschieren wir noch ein Stück der Donaulände entlang oder wir biegen ab Richtung Hauptplatz und/oder in die Altstadt! Schanigärten (ein tolles österreichisches Wort) überall. Ein gastronomisches Kaleidoskop - was darf es sein? Wir finden bestimmt das Richtige für Sie! Und einen Kaffee, Drink oder möglicherweise ein Abendessen haben wir uns jetzt auf jeden Fall verdient :-)

Schön, diese Abendstimmung, nicht? Die Lichter, das Murmeln und Lachen der sich unterhaltenden Gäste, die den Abend genießen....

Der Rückweg ist nun kurz (durch die Landstraße oder über die Promenade), man bleibt sitzen, solange es das Herz begehrt und denkt sich: "schön, hier zu sein!"


Christoph Präuer-Freinschlag
Front Office Manager

 

Das verbindet mich mit Linz:

Vor ungefähr 10 Jahren hat es mich von der Kleinstadt in die Großstadt verschlagen. Seither ist Linz mein Lebensmittelpunkt.

Die vielen Annehmlichkeiten die Linz zu bieten hat, möchte ich nicht mehr missen müssen.

Für ein genüssliches Frühstück würde ich das Café Exx in der Altstadt wählen. Dieses kleine, aber feine Café lässt keine Wünsche offen! Eine Reservierung im Vorhinein ist zu empfehlen, da das Platzangebot begrenzt ist. 

Nach dem Frühstück lädt die Linzer Landstraße zum Shoppen ein.
Man könnte aber auch in die Straßenbahn einsteigen und in das nahe gelegene Einkaufszentrum Plus City fahren. Auf einer Fläche von 70.000 m² und 200 Betrieben wird das Shoppingherz höher schlagen.

Wenn sich während dem Einkaufbummel Hunger einstellt, gibt es diverse Möglichkeiten, diesen zu bekämpfen. Empfehlenswert ist das Running Sushi oder das Mongolische Restaurant.

Um nach dem Shoppingstress wieder die nötige Ruhe zu finden, würde ich auf der Gugl den Botanischen Garten aufsuchen.

Dieser zählt zu den schönsten Anlagen Europas und ist durch seine einzigartige Kakteensammlung bekannt. Ebenfalls ein Markenzeichen ist die vielfältige Züchtung von Orchideen. Insgesamt gibt es über 10.000 verschiedene Pflanzenarten.

 

Für kulinarischen Genuss sorgt das Café Orchidee mit Sitzterrassen und Blick ins Grüne.

Den Abend kulinarisch ausklingen lassen würde ich im Restaurant Arkadenhof in der Linzer Landstrasse. Hier wird immer Wert auf frische und saisonale Produkte gelegt.


Kristina Wurm

Asst. Front Office Manager

Das verbindet mich mit Linz:

„Die weltoffene Industrie & Kultur Stadt, die sich trotzdem den dörflichen Charakter beibehalten hat, sodass man immer gute Freunde trifft!“

 

 

Mein „Dreiklang der Stadt“

 

©linztourismus_ABalon_Kest2014

Um Linz mit etwas anderen Augen als die Industriestadt zu sehen, empfehle ich die Schiffsfahrt der MS Linzerin auf der Donau.

Sie haben die Möglichkeit, diese dreimal am Tag zu besuchen (Abfahrten: 11:00, 13:00 und 15:00 beim Linzer Donaupark (Lentos).

Man erlebt Linz aus drei verschiedenen Perspektiven. 

·         Es passiert zunächst die „Kulturmeile“ mit den schönen Glasgebäuden des Ars Electronica Centers, des Lentos Kunstmuseums, sowie des berühmten Brucknerhauses.

·         Auf der rechten Donauseite pulsiert der „Herzschlag aus Stahl“ – im Linzer Hafenviertel. Die Fahrt führt vorbei am Winter-, Handels-, Tank- und voestalpine-Hafen.

·         Linker Hand zeigt sich Linz hingegen von seiner natürlichen Seite, es eröffnet sich der Blick auf weite Grünflächen und Naturschutzgebiete rund um das Stadtgebiet.

 

Die Fahrt dauert ca. 1 ½ Stunden und ist sehr informativ. 

Lassen Sie diese Eindrücke nachklingen beim entspannten Sitzen in einem der gastronomischen Angebote auf dem Hauptplatz!


Alda

 

Das verbindet mich mit Linz:

Mich verbindet mit Linz, dass ich hier geboren bin. Aber auch weil ich schon öfters umgezogen bin (andere Stadt / aufs Land gezogen). Bin seit 6 Jahren in Linz und denke mir nur „ach bin ich froh, dass ich hier wohnen darf / kann“!

Mhh… mal gut überlegen, was ich Ihnen erzählen kann... J

Ich persönlich liebe es, mit einem ausgewogenen Frühstück in den Tag zu starten. Dieses genieße ich gerne im Kunstmuseum / Cafe Lentos an der Donaulände. Anschließend schlendere ich gerne über unseren Hauptplatz in Richtung Landstraße. Einkaufsfreudige können dort ihr „Shoppingherz“ erfüllen. Für andere, die sich gerne mit Kultur auseinander setzen würde ich unsere Altstadt von Linz empfehlen mit kleinen Boutiquen und sehr netten Kaffees. Favorit wäre in diesem Fall das Kaffee „Friedlieb und Töchter“. Dies ist sehr klein, aber fein. Mit selbstgemachten Süßigkeiten und sehr gutem Kaffee bleibt es einer meiner Lieblingsorte.

Bezüglich einer Empfehlung für einen Stopp, um sich mittags zu stärken, kann ich unser „paul's“ empfehlen. In diesem stilbewussten Restaurant werden Sie mit deftigen Burgern oder Steaks verwöhnt. Natürlich gibt es auch für den kleinen Hunger verschiedene Salate, Tapas, sowie Vegetarisches.

 

 


Elena

 

I have been living in Linz for the past 3 years, and I absolutely love it. After living in metropoles like London, Berlin and Athens I have now settled in Linz. The size of the town is just perfect as it can offer so many experiences. With its rich history there is something for everybody. Linz offers a wide variety of entertainment all year round with its festivals, art exhibitions, shopping, food festivals, learning opportunities etc.

Here a few tips for "my Linz"

 

 

 

For shopping I would warmly recommend “Arkade” with its nice boutiques and there is also a beauty Salon Martina‘s oase for the ladies with its cosmetic shop. Should you like to take a break from shopping the Arkadenhof restaurant offers tasty lunch and evening meals from the austrian cuisine.

When one would like to buy something special in the form of a parfum or a fragnant present the top address would be "Nägele & Strubell” on Promenade.

For a spot of lunch or a tasty coffee Cafe Traxlmayr on the Promenade exists since 1847 and one can experience its original atmosphere.

For those who prefer healthy vegetarian dishes p’aa on Herrenstraße has some interesting dishes and beverages.

Should you be thirsty “Josef” on the Landstraße is very popular as it was before a beer brewery. Stars like Roby Williams also visited on his tour in Austria.

For an evening drink or an exotic cocktail cafe Valdes on Herrenstraße offers relaxed setting with its cuban music. 

From the most popular tourist spots I would recommend Schloss museum, Lentos Kunstmuseum, Neue Dom, Pöstlingberg and for the tech savy the Ars Electronica. 

 

 

 


Fabio

 

Das verbindet mich mit Linz:

"Hier kann man's richtig gut krachen lassen!"

Am liebsten starte ich den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück. Der beste Platz dafür ist meiner Meinung nach die Dachterrasse des Skygarden Cafe/Bar/Restaurant.

 

 

 

Danach würde ich den Höhenrausch empfehlen. Dieser befindet sich ganz in der Nähe, ist für jedes Alter geeignet und wird Ihnen sicher Spaß machen!

Mein Lieblingsmuseum ist das Ars Elektronica Center. Ein tolles Museum für Technikfans!

Bei Schönwetter muss man auf jeden Fall mit der Pöstlingbergbahn auf den Pöstlingberg fahren. Von diesem hat man einen sehr schönen Ausblick auf ganz Linz!


Stefan Lungeanu
Ihr Gastgeber in der Nacht

 

Ça fait déjà 2 ans depuis que j’habite a Linz et cela me fait plaisir, je vais vous dire pourquoi:

 

 

Linz entre histoire et modernité

 

Cette ville magnifique qui est située au Nord-Ouest de l’Autriche et qui est traversée par le Danube, est une ville à la fois historique avec ses musées et ses Eglises, qui nous amènent quelques siècles auparavant, mais elle est aussi une cité moderne avec des bâtiments comme « Ars Electronica Center », « Lentos » ou bien la Nouvelle Mairie « Neues Rathaus » qui se trouvent juste de l’autre coté du Danube. On peut avoir l’impression de passer d’un monde à l’autre, juste en passant le Pont des Nibelungen « Nibelungenbrücke ». Même si ce n’est pas une capitale, la ville de Linz est assez Cosmopolite ou vous trouverez plein des gens de partout.

Pour ceux qui veulent visiter la partie historique de Linz, je propose le « Schlossmuseum », la cathédrale « MarienDom », l’église de « Pöstlingberg », et peut-être une promenade dans la vielle cité « Altstadt ».

Pour avoir une vue sur la partie architecturale moderne de la ville je vous recommande « Ars Electronica Center » ou « Lentos ». 

Pour ceux qui aiment de faire des achats, vous pouvez vous rendre au « Arkade » qui se trouve juste dans le centre ville ou bien le « Plus City » qui est une véritable « cité » des achats, mais qui se trouve à la périphérie de la ville (vous pouvez prendre le Tram no. 4 en direction Plus City).

En ceux qui concerne les restos’ vous en avez plein, mais je vais quand même énumérer quelques uns comme « Pauls’s » ou vous réjouissez d’une vue splendide de la Cathédrale, mais aussi d’une gamme large des plats soigneusement préparée par le Chef Paul Gürtler.

« Stadtliebe » - la vous trouverez le meilleur « Steak tartare » ou bien « Beef tartare » de la ville.

Pour ceux qui aiment bien la viande il y a une maison faite que pour ça – « Steak House ».

« Bombay Palace » - C’est un resto’ indien avec un très chaleureux service, avec une ambiance assez romantique surtout pour les couples.

Je vous recommande de faire une réservation auparavant, pour y être sur qu’ils auront de la place.

Voilà, c’est pour cela que j’aime Linz !


Alex

 

Das verbindet mich mit Linz:

Meine Geburtsstadt Linz hat mehr zu bieten, als so mancher glaubt und ist besser als ihr Ruf von damals. Man muss nur das "lebendige Linz" in sein geöffnetes Herz lassen und schon ist man in ihren Bann gezogen.
Mit Kultur / Kunst / Gastronomie und Industrie braucht sich Linz nicht hinter anderen "hippen cities" zu verstecken!

Das Naherholungsgebiet an der Donau bietet für SportlerInnen und Gleichgesinnte viele Möglichkeiten. Mehrere Wanderwege / Mountainbikestrecken in und um Linz laden zum aktiven Abenteuer ein.

Probieren Sie im Anschluss eine der zahlreichen Mostschänken in unmittelbarer Umgebung!

Oder einfach relaxen am Donaustrand in Alturfahr.